Stockkarten APP

Warum man seine Stockfotos nicht auf Papier schreiben darf?

Wir Imker sind traditionsliebende Menschen und selbst ich als “Tech Beekeeper” bin kein Freund von unnötigen Veränderungen. Es steht außer Frage, dass es sinnvoll ist sich bei der Durchsicht verschiedene Aufzeichnungen zu Stockbeobachtungen zu machen. Aber warum benutzen die meisten immer noch Papier? Es ist witterungsanfällig, man hat es entweder zuhause oder am Stock, aber nicht da, wo man es grade braucht und man kann viele Stöcke schlecht miteinander vergleichen.

Ich bin deshalb ein großer Fan von Stockkarten Apps und stelle euch die drei bekanntesten kurz vor.


Bienen Tracker

Die Bienen Tracker App gibt es nur für Android. Es ist eine gute, übersichtliche App die alle Kernfunktionen besitzt, die man sich von einer Stockkarten App erhoffen kann. Sie läuft auch extrem stabil. Leider wird die App aktuell nicht mehr weiterentwickelt.

Beeintouch

Die Beeintouch-App gibt es für Android und Iphone und bietet neben der grundlegenden Stockkartenfunktion auch eine Imkereiverwaltung. Es gibt eine Gratisversion und verschiedene Bezahlversionen für Imker mit mehr Stöcken. Der Fokus der App liegt klar auf größeren Imkern was z.B. auch durch die QR Scan Funktion unterstrichen wird. Man platziert einen QR Code auf jeder Beute und kann dann bei der Durchsicht direkt die Zuordnung in der App machen. Das gleiche geht mittlerweile auch über NFC Tags.

Die Imker App

Die offizielle App des Deutschen Imker Bundes gibt es erst seit diesem Jahr und aktuell nur für Android. Die App hat sehr schöne Bilder und Illustrationen und bietet ebenfalls alle zu erwartenden Stockkartenfunktionen. Der Fokus der App liegt eher auf Jungimkern, da es viele Schulungsbereiche gibt. Ein großes Manko der App ist die Performance. Durch die vielen Bilder entstehen lange Ladezeiten und vereinzelt auch App-Abstürze, was gerade bei begrenzter Datenübertragung im Freien sehr ärgerlich ist.

Fazit

Aktuell ziehe ich die Beeintouch App den anderen Apps vor. Allerdings haben alle Apps aktuell den Nachteil, dass sie in Handschuhen nicht bedienbar sind. Deshalb würde ich mir eine App wünschen, die eine Eingabe per Sprachsteuerung macht, dafür gibt es z.B. ein erstes Beispiel aus Lettland mit der App Beeking.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.