Wie das Bienenvolk umsetzen? Auch auf kurze Distanz

Wie, wann, wohin man sein Bienenvolk umsetzen darf, ist bei uns Imkern ein heiß umstrittenes Thema. Vor kurzem habe ich dazu einen spannenden Eintrag im Imkerforum gefunden. Der Eintrag hat sich mit dem Umsetzen von Beuten auf kurze Distanz beschäftigt. Es gab dabei viel kontroverse – insgesamt gab es 150 Kommentare und ca. 150.000 Leute haben sich den Post bereits angeschaut, wer hätte gedacht, dass Bienen umsetzen so ein kontroverses Thema ist?

Der generelle Konsens des Foreneintrags war: Entweder die Bienen nur ein kleines Stück umsetzen (<300 m) oder direkt mehrere Kilometer, aus dem üblichen Flugradius heraus. Wenn man den Stock inklusive Bienenvolk nur ein kleines Stück bewegt, am besten ein paar Ästchen und Blätter in den Eingang legen. Die Bienen vermuten dann ein Beben, kämpfen sich frei und verstehen, dass sich ihre Position um ein kleines Stück geändert hat, es hat ja schließlich gebebt!

Mehr zum Thema Bienenvolk umsetzen findet ihr in diesem Forum. Ich hoffe, das hat euch einen kleinen Einblick zum Thema Bienenvolk umsetzen gegeben. Sagt mir gerne, ob sich diese Imker Weisheiten beim Umsetzen eurer Beuten und Bienen schon bewahrheitet haben! Besonders spannend finde ich dabei das Umsetzen von Bienen auf kurzer Distanz. Wie weit ihr euer Volk dann wirklich umgesetzt habt, könnt ihr ganz einfach mit  unserer Box messen.
mehr über aproneX erfahren